Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

VisitenkarteVisitenkarte

Rückseite VisitenkarteRückseite Visitenkarte

Abby & AikAbby & Aik

Aufgrund von geringen Rasse- bzw. Varietätenpopulationen, wurde, mit Hilfe des IHV e.V., der Rassestandard für die Deutschen Spitze angepasst. Wie das aussieht, können sie in den folgenden Zeilen lesen.

Spitze sind...

Hunde vom Urtyp, 
sie sind heutzutage als Begleit- und Gesellschaftshunde
bekannt, waren in früheren Zeiten aber  Wach-, Hüte-, und (Treib)hunde.

Schon sprichwörtlich ist ihre hohe Lebenserwartung.

Die Rasse des deutschen Spitzes wird (im IHV) in vier Varietäten unterteilt:

 - sehr kleine und kleine Spitze 18 cm bis 30cm (FCI-Standard: Zwergspitz/Pomeranian 21 cm +/- 3 cm und Kleinspitz 27 +/- 3 cm) 

- mittlere Spitze ( Mittelspitz)  30 cm - 40 cm 

- große Spitze ab 40 cm bis 60 cm (FCI-Standard: Großspitz 45 cm +/- 5 cm und Wolfsspitz 49 cm +/- 6 cm)

Farben:

Grundsätzlich sind alle Farben beim Deutschen Spitz im IHV zugelassen.

Die Grundfarben: Weiß, Braun, Schwarz
Erlaubt in allen Größen:
–  Schecken
–  Bei Hunden mit o.g. Grundfarben sind Abzeichen zulässig
–  Weitere Farben z. B.: creme, creme-sable, orange, orange-sable, brindle, graugewolkt (Wolfsspitz), wildfarben (Großspitz)

– Merle, Blue, Lilac und Merle Kombinationen wie z.B. Blue Merle und Farbverdünnungen sind nicht zugelassen.

Gemeinsame Merkmale aller Spitze sind......

- ein mittelgroßer, keilförmiger Schädel, der sich zum Ende der Nase hin verjüngt. Von oben gesehen ist der Oberkopf hinten am breitesten.

- eine kleine, runde, schwarze Nase, die bei allen braunen Spitzen dunkelbraun ist.

- eine nicht zu langer Fang mit enganliegenden Lefzen, die an den Ecken kleine Falten bilden. 

- ein normal starker Kiefer mit 42 Zähnen die, gemäß Zahnformel, in einem Scherengebiss übereinander greifen müssen. Aunahme: bei den kleinen und mittleren Spitzen werden geringe Prämolarverluste toleriert. Ein Zangengebiss ist zulässig. 

- mandelförmige Augen, leicht schräg gestellt, dunkel, beim braunen Spitz dunkelbraun-bernsteinfarben

- hoch angesetzte, dreieckig kleine und spitze Ohren, die relativ nah zusammen stehen

- ein mittellanger Hals mit breitem Schulteransatz, im Nacken leicht gewölbt, ohne Wamme und von einem mähnenartigen Kragen bedeckt.

- die obere Linie ihres Körpers, beginnend an den Spitzen der Ohren, und sich erstreckend, gerade und aufrecht, in einer leichten Kurve bis zum kurzen, geraden Rücken.

- ihre geringelte, auf dem Rücken getragene, Rute und das prächtige Fell.

Das pflegeleichte Haarkleid besteht aus dichter Unterwolle, die das seidige Langhaar abstehend macht. Die kleinen, aufrecht getragenen Ohren und das fuchsähnliche Gesicht verleihen ihnen einen aufmerksamen und kecken Ausdruck.

Zu ihren Gliedmaßen ist folgendes zu sagen: 

Vordere Gliedmaßen  

Schultern : Das Schulterblatt ist lang und schräg dahinter angeordnet. Die muskulösen Schultern sind fest mit der Brust verbunden.
Unterarm : Mittellang, robust und im Verhältnis zum Rumpf völlig gerade, im hinteren Bereich mit ausreichend federförmigem Haar bedeckt.
Vordermittelfuß : Der starke Vordermittelfußmittlerer Länge,  bildet einen Winkel von ungefähr 20 ° zur senkrechten Linie.

Hintere Gliedmaßen : Die Hinterbeine sind sehr muskulös und bis zum Sprunggelenk mit ziemlich langen Haaren bedeckt. Sie sind gerade und parallel zueinander gestellt.

Füße : Die Vorderfüße sind so klein wie möglich, rund, kompakt wie Katzenfüße mit gut gewölbten Zehen. Nägel und Fußballen sind bei allen Spitzen schwarz, bei braunen Hunden braun, bei hellen Spitzen können diese auch helle sein.
Bewegung : Der Spitz bewegt sich mit einem guten Schub, gerade, flüssig und federnd.

Mängel/Fehler bei allen Spitzen:

  • Aggressive oder ängstliche Spitze.

  • Jeder Spitz, der deutliche Anzeichen von körperlichen oder Verhaltensstörungen aufweist, sollte disqualifiziert werden.

  • Offene Fontanelle. 

  • deutlicher Apfelkopf

  • Entropium oder Ektropium.

  • Hängend, nicht aufrecht stehende Ohren

  • Vorbisse, Rückbisse, Kreuzbisse 

  • Rüden müssen zwei offensichtliche, normal entwickelte Hoden, aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.  

Mehr noch als die äußeren Ähnlichkeiten...

Das Wesen des Spitzes ist gekennzeichnet von einer Zurückhaltung gegenüber Fremden
Personen auf der einen Seite und der extrem großen Anhänglichkeit an seine Familie auf
der anderen Seite. Charakterlich ist an erster Stelle die geringe Neigung zum Jagen und
Streunen hervorzuheben, beim Ausdrucksverhalten ist es das typische Grinsen der Spitze,
ein Zeigen der Zähne ohne drohende Absicht, man fragt sich unweigerlich: „Lachen sie
mich denn an oder aus?“ Sie können echte Clowns sein.  (siehe -Der deutsche Spitz)